Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 42
Diese Seite drucken

Schweigepflicht

Schweigepflicht

 
 

1   Gesetzliche Bestimmungen

 

Psychotherapeuten unterstehen der gesetzlichen Schweigepflicht f√ľr alles, was ihnen in ihrer Berufsaus√ľbung anvertraut wird. Vorbehalten bleiben die gesetzlichen Bestimmungen √ľber die Zeugnispflicht und √ľber die Auskunftspflicht der Therapeuten gegen√ľber einer Beh√∂rde.

 


 

 

2   Entbindung aus der Schweigepflicht

 

Gegen√ľber √Ąrzten und √Ąrztinnen sowie anderen, klar von der Patientin oder vom Patienten bezeichneten Personen, kann der Psychotherapeut von der Schweigepflicht entbunden werden. Wenn beispielsweise Krankenkassen- oder IV-Leistungen beansprucht werden, ist die Erlaubnis zur Auskunft an den Vertrauensarzt n√∂tig.